Die BRAK hat am 3.11.2016 den 10. Karikaturpreis der deutschen Anwaltschaft an Achim Greser und Heribert Lenz (Greser & Lenz) verliehen.

Das Karikaturistenduo wurde bekannt durch seine Arbeiten für die Titanic, Frankfurter Allgemeine Zeitung, Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung, stern und FOCUS. Getreu ihrem Motto „Jeder Krieg hat seine Opfer, das gleiche gilt für den guten Witz“ nehmen die beiden in Aschaffenburg lebenden Künstler mit spitzer Tuschefeder Politik, Sport, Religion und allgemeines Zeitgeschehen aufs Korn. Die anlässlich der Preisverleihung exklusiv für die BRAK gezeichnete Karikatur „Digitale Persönlichkeit“, auf der ein Milchbauer im Kuhstall von einem IT-Berater heimgesucht wird, konfrontiert den Betrachter mit der provokanten Frage: „Gibt es ein Entrinnen vor dem Fluch der neuen Welt?“.

Die BRAK hat auch von der diesjährigen Karikatur insgesamt 200 Kunstdrucke fertigen lassen, die von den Künstlern handnummeriert und signiert wurden und jetzt der Anwaltschaft zum Kauf angeboten werden. Das Bild und weitere Informationen zu den Künstlern sind auf http://www.brak.de/die-brak/veranstaltungen/karikaturpreis/preistraeger-2016/ zu finden. Im kommenden BRAK-Magazin wird darüber hinaus ein Bericht nebst Fotos der Veranstaltung veröffentlicht werden.

Bestellungen des Kunstdruckes können direkt an die BRAK (bestellungen@brak.de) gerichtet werden.